Die Projektidee

Die Obfrau der Werbegemeinschaft Bruck an der Leitha, Marianne Bastel, wollte sich gemeinsam mit der business education bruck an den Feierlichkeiten anlässlich 777 Jahre Stadt Bruck beteiligen und trat im Herbst 2015 mit der Direktion der Schule in Verbindung.

Nachdem die Direktorin, Mag. Mag. Ulrike Wiedersich, von dieser Idee von Anfang an begeistert war, unterstütze sie natürlich das Projekt und stellte den Kontakt zu den Lehrkräften her. Von Seite der Schule übernahmen Mag. Birgit Raab-Pfisterer und Mag. Christian Schalling die Projektleitung. Als Projektteam wurden die Schüler/innen des 4. Jahrganges der Handelsakademie gewählt, da diese im Gegenstand Projektmanagement genau auf Projekte dieser Art vorbereitet werden sollen.

Als Titel des Projektes wurde „Gewerbe und Handel im Wandel der Zeit“ festgelegt. Denn es sollten verschiedene Betriebe aus der Region vorgestellt werden und die zeitlich bedingten Veränderungen in den Branchen sollten hervorgehoben werden. Die Schüler/innen sollten dafür verschiedene Unternehmer/innen interviewen und daraus Präsentationen und Filme erstellen, sie sollten dann ab Jänner 2016 ihre Aufgaben übernehmen.

Damit auch die Bewohner/innen und alle Interessierten das Ergebnis dieses Projektes erfahren können, wurde ein Event mit einer Präsentation in der Fußgängerzone in Bruck für Mai 2016 geplant. Dabei sollten auch sämtliche Partnerbetriebe mit kleinen Messeständen vertreten und ihr Unternehmen vorstellen.

Die Schüler/innen der HAK Bruck sollten für ein buntes Rahmenprogramm für die jüngeren Gäste sorgen. Gastronomiebetriebe werden sich um das leibliche Wohl der Besucher/innen kümmern.

Schlussendlich wollte das Projektteam alle Infos und Fotos zu diesem Projekt auf einer Homepage sichern, damit die Ergebnisse langfristig abrufbar sind. Diese Homepage sollte bis September 2016 fertiggestellt werden und im Rahmen eines Wirtschaftsstammtisches vorgestellt werden.

777 Jahre Stadt
Bruck an der Leitha